Planung

Beratung

Konstruktion

Fertigung

Startseite

Branchen

Leistungen

Kontakt

Werkzeugmaschinen

Bohr & Gewindeschneidautomat

Bohr- und Gewindeschneidautomat

für Stahlwellen Ø 70 x 160 und 180 mm lang,

Werkstoff:  St 52-3

Oberfläche: feuerverzinkt

bestehend aus:

 

1.  Aufgabemagazin

Auf das Magazin werden die Werkstücke manuell aufgelegt und stirnseitig zur Bearbeitungsanlage gefördert.

 

2.  Manipulator

Diese Einrichtung übernimmt die Wellen und dreht sie automatisch in die richtige Übernahmeposition.

 

3.  Beschickung

Mit der Beschickung wird die Welle in den Bohrungen zentriert und in die Rundtaktanlage eingeschoben.

 

4.  Rundschalttisch

Motorische Rundschaltanlage mit 6 Aufnahmestationen.

Der Tisch ruht auf einer stabilen Unterkonstruktion. Er wird zum Drehen ausgehoben und in der Endposition fest in einer Hirthverzahnung arretiert.

 

5.  Stirnseitiges Bohren

In dieser Station wird stirnseitig ein Gewinde M12 / M16 vorgebohrt. Der Bohrvorschub erfolgt über einen Servoantrieb und ist am Display zu programmieren. Auch die Bohrgeschwindigkeit ist stufenlos regelbar und im  Datensatz hinterlegt.

 

6.  Stirnseitiges Gewinde M12 / M16

Die Gewindeschneidanlage ist horizontal angeordnet und ist ebenso wie das Bohraggregat individuell zu programmieren.

 

7/8.  Senkrechtes Gewinde M20

Diese Aggregate sind senkrecht angeordnet und schneiden, bzw. formen das Gewinde M20 in bestehende Bohrungen.

 

9.  Entnahme

Mit der automatischen Entnahme des Werkstückes aus der Rundtaktanlage und der lagerichtigen Übergabe auf das Transportband der Waschanlage endet der Bearbeitungszyklus.

10.  Kühlung

Minimalmengenschmierung für alle Bearbeitungsstationen.

 

11.  Späneentsorgung

Die Späne fallen in Spänekästen und werden manuell entsorgt.

 

12. Elektrik

Stehpult; Display, SPS-Steuerung, produktionsfertiger Funktionsablauf

 

Schutzmaßnahmen

Die Anlage ist allseitig geschützt und ist über Zugangstüren erreichbar.

Bohr & Gewindeschneidanlage

Bohr- und Gewindeschneidanlage

für Innengewinde:       M6 – M16

Achsen:                         D8 -  D 30 mm

bestehend aus:

 

Grundkörper

Schweißkonstruktion mit gefräster Tischfläche und

Passflächen zur Aufnahme des Aggregatenschlittens

und des Zentrierschraubstockes.

 

Arbeitskabine

Es ist eine geschlossene Umhausung mit 2 Schwenktüren für den ungehinderten Zugriff auf die Aggregate und für den Werkzeugwechsel.

 

Zentrierschraubstock

Präzisions-Zentrierschraubstock, mit motorische Öffnungs- und Schließbewegung.

Backenbreite:  100 mm

Spannkraft:  1,6 to

 

Bohraggregat

Die Drehzahl ist stufenlos regelbar und kann als Menü für die entsprechende Gewindebohrung hinterlegt werden. Sie ist über das Display frei programmierbar und kann jederzeit verändert werden. Als Vorschub dient eine motorisch getriebene Kugelrollspindel. Diese Technik wird bevorzugt, damit eine präzise Zuordnung von Drehzahl und Vorschub möglich ist. Gleichzeitig ist es erlaubt, im Eilgang an das Werkstück heranzufahren, vorsichtig anzuzentrieren und dann im Arbeitsvorschub die Bohrung auszuführen. Das Ausspänen ist ebenfalls frei programmierbar. Es können sowohl die Ausspänezyklen, als auch der Ausspänehub vorgegeben werden.

Quersupport

Bohr- und Gewindeschneidaggregat sind auf einem gemeinsamen Arbeitsschlitten angeordnet und werden nach Programm pneumatisch in die entsprechenden Endpositionen getaktet.

 

Werkstückanschlag

Die Achsen werden in Längsrichtung in den Zentrierschraubstock eingelegt und gegen einen pneumatischen Anschlag positioniert.

 

Gewindeschneidaggregat

Das Gewindeschneidaggregat bildet gemeinsam mit dem Bohraggregat eine zentrale Arbeitseinheit und wird ebenfalls mit der NC-Vorschubachse gesteuert.

Über einen Drehgeber wird die Spindeldrehzahl abgefragt und automatisch mit der Kugelrollspindel synchronisiert. Alle Arbeitswerte sind im Speicher hinterlegt.

 

Werkzeuge:

Aufnahmen SK 40.

 

Elektrik

Schaltschrank, Display, automatischer Funktionsablauf.

 

Anstrich  RAL 7032

Schäl- & Gewindeautomat

Schäl- und Gewinderollanlage für Rohre:

 Ø 19 x 1.2

 Ø 20 x 2

Längen:   250 – 1.300 mm

Gewinde: M 20 x 1,25 x 15 – 25 mm lang

Schälen:  Ø 19,25

bestehend aus:

 

Magazin

Die Rohre werden hier manuell aufgegeben, automatisch vereinzelt und in die Anlage eingetaktet. Lichttaster kontrollieren die korrekte Werkstücklänge.

 

Maschinenständer

Geschweißte Grundkonstruktion mit gefrästen Tischflächen zur Aufnahme der Bearbeitungsaggregate. Späne und Bohrwasser werden in den Maschinenkörper abgeführt oder über eine Spänerutsche entsorgt.

 

Werkstückaufnahmen

Auswechselbare Aufnahmenester Ø 19 mm und Ø 20 mm.

 

Werkstückspannung

Hydraulische Spanneinrichtungen,

 

Breitenverstellung

Über eine NC-Achse wird die Station 2 (Aufweiten) nach Programm in die Arbeitsposition gefahren.

 

Station 2  (Aufweiten)

Hier wird das Rohr ausgerichtet und einseitig aufgeweitet.

 

Station 3 (Schälen)

Schälaggregat mit einem 4–Messer Schälkopf, Minimalmengenschmierung oder Kühlmittel.

Vorschub:  Ku

 

Station 4 (Rollaggregat)

Rollkopf mit mechanischer Öffnung und stufenloser Drehzahlregelung.

Das Aggregat wird pneumatisch angelegt und nach dem Rollvorgang pneumatisch in die Endlage getaktet.

Gelrollspindel mit stufenloser, programmierbarer Drehzahlregelung.

 

 

Station 5 (Auswurf)

Mit dem Auswerfen des bearbeiteten Rohres endet der angebotene Leistungsumfang.

 

Steuerung

Schaltschrank, Eingabedisplay, Servoachsen, automatischer Funktionsablauf. Die Steuerung ist so aufgebaut, dass sich die Anlage automatisch nach Programm in ihren Grundparametern einrichtet. In einem Programmmenü sind alle arbeitsrelevanten Daten hinterlegt, so dass bei einem Modellwechsel keine Rüst- und Programmierarbeiten erforderlich werden.

 

Schutzmaßnahmen

Die Anlage ist allseitig geschlossen und gegen unmittelbaren Zugriff geschützt.

 

Leistung: 6 – 8 Teile/min.

 

Sicherheit: gemäß CE

Kontakt:

 

Heinz Scheibler Maschinenbau GmbH & Co. KG
Am Landhagen 78
59302 Oelde
Tel. +49 (0) 2522-9334-0
Fax +49 (0) 2522-9334-25

Impressum

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Kontaktadresse

Über uns

Wir sind ein erfahrenes, mittelständiges Maschinenbauunternehmen im Münsterland, das sich durch individuelle Lösungsfindung, Schnelligkeit und Flexibilität auszeichnet.

 

Anschrift

Heinz Scheibler Maschinenbau GmbH & Co. KG
Am Landhagen 78
59302 Oelde

 

Kontakt

Tel. +49 (0) 2522-9334-0
Fax +49 (0) 2522-9334-25